Sie sind hier: Startseite
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

Commerzbank AG Dresden
IBAN: DE80 8508 0000 0520 1500 00
BIC: DRESDEFF850

Spenderservice-Tel.

0351 4678 - 215
(Festnetz: Übliche Festnetzpreise, Mobilfunkhöchstpreis: max. 42 ct/min.)

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten
 
Previous

Flüchtlingsarbeit - Fragen und Antworten

Immer mehr Menschen suchen in Sachsen Asyl, das DRK hilft weiterlesen

Ukraine-Hilfe

Das DRK und Aljona Savchenko bitten um Spenden für die... weiterlesen

Ist Ihr Kind ein Junior-Helfer?

Stärke, Selbstvertrauen und eine starke Gemeinschaft und... weiterlesen

Freiwilligendienst beim DRK

Erfahrungen, Chancen oder einfach eine gute Zeit:... weiterlesen

Ehrenamt informativ: Fließwasserretter

alles was Sie über Fließretter wissen müssen... weiterlesen

Aktuelle Meldungen

24.03.2015

Schulabschluss und dann? Freiwilligendienst als Chance!

Freiwilligendienst vermittelt Sinn und garantiert gute...
12.03.2015

Neue Erste-Hilfe-Ausbildung

Ab 1. April wird in der Erste-Hilfe-Ausbildung für...
05.03.2015

DRK Landesverband Sachsen hat ein Kuratorium

Der Landesverband hat sächsische honorige Persönlichkeiten...
 

DRK Landesverband Sachsen e.V. bei Facebook

27. März 2015 10

fb stream image

Das Lehrgangsangebot für Führerscheinbewerber aller Fahrer-laubnisklassen kann nun definitiv zum 1. April 2015 einheitlich auf die neue Erste-Hilfe-Ausbildung mit einer Ausbildungsdauer von 9 Unterrichtseinheiten umgestellt werden. Die ergänzenden erforderlichen Änderungen in der Fahrerlaubnis-Verordnung wurden im Bund-Länder-Fachausschusses beraten. Der Bundesrat wird voraussichtlich am 12.06.2015 die Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung verabschieden. Bis dahin gilt eine Übergangslösung zur Anerkennung der neuen Kurse. Unsere aktualisierte Pressemitteilung vom 12.03.: http://bit.ly/1H5f43k

10 Kommentare anzeigen

Tobi Fischer
Was fällt denn da jetzt weg bzw was wird gekürzt?
27.03.15 - 19:30

Jörg Graupner
Neun Stunden um zu lernen wie man einen Notruf absetzt? Erste Hilfe kürzen? Ihr habt doch nen dachschaden
27.03.15 - 20:31

DRK Sachsen

27.03.15 - 20:43

DRK Sachsen
Lieber Jörg, der Dachschaden wird groß geschrieben. Offensichtlich hat die Expertenkommission es versäumt die wahren Experten zu befragen. Der Lehrgang wird nicht kürzer sondern weitaus praxisbezogener, damit Menschen im Notfall die Kompetenz und vor allem die Courage haben beherzt zu helfen. Anders als vor 2 Monaten auf der A2 geschehen.
27.03.15 - 20:46

Jörg Graupner
Ach guck an nen Duden habt ihr auch auf eurer Dienststelle? Hut ab ;) Sowas wie Zivilcourage gibt es in dieser Gesellschaft praktisch nicht mehr, da alle nach dem Motto "Wenn jeder an sich selbst denkt, dann ist an alle gedacht" leben
27.03.15 - 20:51

Tobi Fischer
In 9h praxisbezogener? Wenn man gerade mal in den bisherigen Stunden das Hintergrundwissen (bspw bei einer CPR) vermitteln konnte, soll das jetzt praxisbezogener sein? Reanimation an der Puppe war die ganze Zeit schon, Stabile Seitenlage auch. Sollen die dich nu sinnlos Kompressen anlegen? Was soll denn da genau praxisbezogener sein? Um zusätzlich Courage zu vermitteln würd ich vorschlagen, den Kurs mal von den 9h auf 18h oder so zu erhöhen :P ;)
27.03.15 - 20:52

Jörg Graupner
Das hilft auch bloss nix tobi. Schuld ist der Wandel in der Gesellschaft alle versuchen nur noch nen positiven nutzen aus zwischenmenschlichen Beziehungen zu ziehen egal ob beruflich oder privat. Einfach mal höhere Strafen für unterlassene hilfeleistung und gaffen verhängen bzw. Könnte man eine unterlassene hilfeleistung mit fahrlässigem Totschlag gleichsetzen xD das würde meiner Meinung nach eher helfen als nen Grundkurs in lebensrettenden Sofortmaßnahmen noch zu kürzen 😕
27.03.15 - 20:57

DRK Sachsen
Die Gedanken sind frei, aber das Rechnen unterliegt nun einmal Regeln. "Auf der Dienststelle" haben wir sogar Taschenrechner und der sagt 9 ist mehr als 8, weil 1UE hinzukommt :-) Bitte hier nochmals nachlesen, kürzer wird der Kurs für "Betriebliche Ersthelfer": http://drksachsen.de/aktuelles/newsdetails/archiv/2015/februar/02/meldung/888-lebensrettung-wird-praktischer/
27.03.15 - 21:12

Tobi Fischer
Die Verwirrung der/durch die Medien lässt grüßen ;)
27.03.15 - 21:24

Jörg Graupner
Die werden schon wissen was se tun
27.03.15 - 21:26

26. März 2015 0

fb stream image

Wir begrüßen den DRK Kreisverband Muldental in der Facebookgemeinde.
Auf die Plätze fertig los! Bald gibt es hier interessante Informationen und tolle Bilder aus dem Haupt- und Ehrenamtsbereich des Kreisverbandes.

26. März 2015 0

fb stream image

Führungskräfteentwicklungsprogramm: Neue Modulreihe gestartet

Am 25.03.2015 hat mit 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die neue Modulreihe des Führungskräfteentwicklungsprogramms begonnen. Themen sind u.a. Selbstmanagement – Selbstcoaching, Konfliktmanagement und Führungsbewusstsein. Die Teilnehmer kommen aus verschiedenen sächsischen DRK Kreisverbänden, vom Blutspendedienst und vom Hausnotruf. Am 09.09.2015 ist der Start einer weiteren Modulreihe geplant.

25. März 2015 1

Ehrenamtliches Engagement zahlt sich immer aus, für den Ehrenamtlichen, für Bedürftige und für den Zusammenhalt und die Stärkung gesellschaftlicher Sturkturen im Allgemeinen. Darüber hinaus, kann es für Engagierte ein dickes Plus im Lebenslauf bringen. Gewusst wie!

1 Kommentar anzeigen

Frank Weinert
Ob das Ehrenamt in den Lebenslauf gehört ist mir nicht bekannt. In meinen Zeugnissen, Schule & Ausbildung, wurde mein Engagement für das DRK als lobenswert vermerkt. Da der FA Brief bei der Bewerbung vorlag war es auch dem zukünftigen Arbeitgeber bekannt. Man könnte es evt. in das Bewerbungsscheiben "einbauen".
25.03.15 - 14:30

24. März 2015 0

fb stream image

Am Samstag, den 21.3, fand im DRK Zentrum Sachsen die Tagung der Ortsgruppenleiter der Wasserwacht statt. Führungskräfteausbildung und
Dienstbekleidungsordnung waren u.a. ebenso Thema, wie die Novellierung EH-Kurse & Auswirkungen auf die Rettungsschwimmausbildung und Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit in der DRK Wasserwacht (Gastvortrag). Der Ehrenlandesleiter, Manfred Anders, bekam durch den Präsidenten, Holger Löser, für jahrzehntelange verdienstvolle Ehrenamtsarbeit die Ehrennadel der DRK Wasserwacht in Gold verliehen.

10. März 2015 5

fb stream image

Wir danken unserem Kooperationspartner, dem Autohaus Holm Wirthgen, für seine Unterstützung. Das Autohaus erlässt unserem Referenten Katastrophenschutz auf eine bestimmte Zeit die Leasingraten für sein Dienstfahrzeug. Herr Rausch pendelt zurzeit zwischen verschiedenen Flüchtlings-Notunterkünften, um zu organisieren und zu koordinieren. Damit unterstützt Wirthgen die humanitäre Ersthilfe des DRK für Asylsuchende in Sachsen. Herzlichen Dank!

5 Kommentare anzeigen

Jonas Maurrant
Super Aktion!
10.03.15 - 11:10

Frank Weinert
Warum nicht gleich alles in englisch beschriften.
10.03.15 - 11:43

Heiko Reißbach
Super
10.03.15 - 13:43

Alexander Peter
Glückwunsch! Und Obacht geben, dass Du ni wieder auf einer Kreuzung parkst.... 😜
10.03.15 - 17:21

Mathias Thomas
Tolle Aktion sollte Schule machen !!!!
10.03.15 - 19:25

09. März 2015 0

fb stream image

Das JRK Sachsen hat seit Samstag seinen eigenen Facebookauftritt. Wir wünschen einen raschen Zuwachs der Nutzerzahlen und freuen uns über interessante Schlaglichter aus der Arbeit des Jugendrotkreuzes. Ausführliche Infos wird es weiterhin auf www.jrksachsen.de bzw. auf der zentralen Ehrenamtsseite des Verbandes www.ehrenamt.drksachsen.de (www.sachsen-im-ehrenamt.de) geben.

27. Februar 2015 5

fb stream image

Das ist gelebte Integration! Teilhabe zum Wohle der Flüchtlinge.

Acht beeinträchtigte Werkstattmitarbeiter der WfbM Meißen bauten heute, gemeinsam mit Kräften der Bereitschaften aus dem Kreisverband Dresden-Land e.V., erneut die Notunterkunft für Asylbewerber in der Mehrzweckhalle der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung Meißen auf.
Nachdem die vorhergehende Belegung von Asylsuchenden in eine feste Unterkunft in Meißen übergewechselt war, werden heute, nach Aussage der Landesdirektion, erneut bis zu 120 Menschen zur Aufnahme in der Mehrzweckhalle erwartet.

5 Kommentare anzeigen

Rüdiger Unger
Danke, liebe Mitstreiter! Ob man sich humanitär engagiert oder nicht, hat eben nichts damit zu tun, ob man ein Handicap hat!
27.02.15 - 18:45

Andre Maiwald
Ich wünsche allen beteilgten Helfern viel Erfolg bei Ihrer Aufgabe ... und ich denke, dass ein Handicap sowieso immer nur im Kopf des aussenstehenden Beobachters entsteht...👍👍👍
27.02.15 - 21:29

Christian Preußcher
Ich hab ein Problem mit “Notunterkünften“ für Asylbewerber. Das Rote Kreuz sollte sich nicht dafür missbrauchen lassen.
02.03.15 - 21:47

Christian Preußcher
Dennoch, allen Helfern, ob nun mit oder ohne Handicap, mein Respekt.
02.03.15 - 23:08

DRK Sachsen
Das DRK in Sachsen agiert, wie auch das gesamte Deutsche Rote Kreuz, nach den 7 Grundsätzen (nachlesbar auf unserer Website). Wir helfen Bedürftigen, ganz nach der ursprünglichen Rot-Kreuz-Idee Henry Dunants, neutral und unabhängig. Wir helfen deutschen Menschen, welche obdachlos sind und Unterstützung zur Befriedigung der grundlegendsten Bedürfnissen benötigen, ebenso wie Nichtdeutschen. Was hier zählt ist schnelle und kompetente Hilfe. Und diese leisten unsere Helferinnen und Helfer mit großem Engagement. Dafür Dank und Respekt!
03.03.15 - 08:46

26. Februar 2015 0

fb stream image

Wir suchen dich!
Das DRK in Sachsen steht vor logistischen Herausforderungen und der Notwendigkeit der zumeist durchgängigen sozialen und psychosozialen Betreuung der Flüchtlinge in verschiedenen Notunterkünften für die Erstaufnahme. Insbesondere das ehrenamtliche Engagement der vielen DRK Helferinnen und Helfer macht es den Kreisverbänden möglich auf diese Herausforderungen so gut wie möglich zu reagieren.
Für diese Arbeit benötigen wir weiterhin Unterstützung. Der DRK Landesverband Sachsen sucht deshalb ganz aktuell:
„Zur Begleitung von asylsuchenden Flüchtlingen in einer Notunterkunft engagierte Personen als MITARBEITER/IN BZW. HELFER/IN“, Ausschreibung: http://bit.ly/1AvzCBe

Grundsätzlichen Fragen rund um das Thema Asyl und die Flüchtlingsarbeit des DRK in Sachsen, haben wir versucht in einer FAQ-Seite zu beantworten: http://bit.ly/1wj7BYt

23. Februar 2015 0

fb stream image

Rund 590 Euro zugunsten des DRK Kinderhilfsfonds Sachsen sind bei unserer vorweihnachtlichen Stollenaktion herausgekommen. Ein recht beachtliches Ergebnis! Für jeden 250g-Stollen gingen 50 Cent und für jeden 1000g-Stollen 1 Euro als Spende ein. Vielen Dank den Stollen-Schleckermäulern. Das nächste frohe Fest kommt bestimmt...und dann könnt ihr euch wieder Kalorien für die gute Sache anfuttern...versprochen.
www.kinderhilfsfonds-sachsen.de/

18. Februar 2015 1

fb stream image

Unsere Interviewreihe "Freiwilligendienst im Gespräch" geht in die zweite Runde! Dieses Mal erzählt Constanze von ihrem ganz persönlichen Bundesfreiwilligendienst in einer DRK-Kita. Es scheint dabei so, als hätte sich Constanze der mutige Schritt in eine Zeit der Neuorientierung gelohnt. Aber lest doch selbst: http://bit.ly/1LbUTmR

1 Kommentar anzeigen

Agata Płuska
Was für ein Spiel ist das?
14.03.15 - 13:14

16. Februar 2015 3

fb stream image

Negativ ist gefragt. Null negativ!
Wegen der Ferienzeit und der anhaltenden Grippewelle werden in Sachsen die Blutkonserven knapp. Der DRK-Blutspendedienst bittet kurzfristig um Blutspenden besonders der Blutgruppe 0 Rhesus negativ. Dieser Universalspenderblutgruppe wird für die Patientenversorgung in den Kliniken jetzt besonders dringend benötigt, damit die Vorsorge zur Sicherung der Patientenversorgung mit lebensnotwendigen Blutpräparaten in sächsischen Kliniken weiterhin gewährleistet werden kann.

3 Kommentare anzeigen

DRK Sachsen
p.s.: Natürlich ist die Spende jeder anderen Blutgruppe ebenso willkommen!
16.02.15 - 08:27

Cindy Rejlik
Ich habe 0 Rh (D) neg K neg
16.02.15 - 09:02

Bastian De
Würde gerne helfen,aber ich war vor einer Woche in NRW spenden
16.02.15 - 13:24

13. Februar 2015 0

fb stream image

So schnell geht Hilfe beim DRK. Gestern Nachmittag erreichte uns eine erste Anfrage durch die Landesdirektion für den Aufbau einer Notunterkunft für Flüchtlinge in Meißen. Heute wurde im Laufe des Vormittags die notwendige Logistik bereitgestellt. Der KV DD-Land übernahm den Aufbau vor Ort. Am Nachmittag stand die Notunterkunft für 100 Flüchtlinge (mit Kapazität für weitere 100)! Die Helfer des DRK DD-Land übernehmen bis Dienstag die Betreuung. Mehr lesenin unserer PM: http://bit.ly/1F6HwDX

11. Februar 2015 3

fb stream image

Heute ist der Tag des europäischen Notrufs.
Wer zu den über 80 Prozent der Deutschen gehört, der nicht weiß, welche Notrufnummer in San Marino genauso gilt, wie auf Zypern, der kann und sollte sich jetzt hier informieren: http://bit.ly/1vDY1o8
Na wie lautet sie denn, die Nummer, die jeder kennen sollte?

3 Kommentare anzeigen

Daniel Planert
Das ist die 112
11.02.15 - 09:18

DRK Sachsen
Aber so etwas von richtig! :-)
11.02.15 - 09:20

Christoph Elsen
Das Einzugsgebiet des Bitburger NEF`s wird auch immer größer ;-)
13.02.15 - 23:31

04. Februar 2015 0

fb stream image

Heute erfolgte der offizielle Startschuss zu neuen Kampagne des Blutspendedienstes. Mit dabei unser Präsident, Holger Löser.
Also auf die Plätze fertig...und....spenden!!!
Wir freuen uns auf viele rotfädenlastige Bilder von euch auf der Kampagnen-Website. "Was uns verbindet - Blutspenden in unserer Region"

04. Februar 2015 0

fb stream image

DRK-Geschichte auf Tour: Stefan Schomann, Autor des DRK-Jubiläumsbuches "Im Zeichen der Menschlichkeit" steht für Lesungen, Vorträge oder Diskussionsveranstaltungen zur Verfügung.
Für die Rotkreuzvereine und -verbände ist dies eine gute Gelegenheit, sich bei Förderern und Partnern zu bedanken, den Mitgliedern auch einmal etwas Besonderes zu bieten und sie besser mit ihrer Geschichte und der Rotkreuzkultur vertraut zu machen. Mehr lesen: http://bit.ly/1ArG3ql

03. Februar 2015 0

fb stream image

Weltweit sorgt der Suchdienst u.a. dafür, dass Häftlinge in Krisengebieten Kontakt zu ihren Familien erlangen können. So geschehen im Fall eines syrischen Gefangenen - zu seiner Familie in Dresden, durch Mithilfe des Suchdienstes des DRK LV Sachsen. Das IKRK erhielt aufgrund seiner weltweit anerkannten Neutralität Zugang zu Gefangenen im Zentralgefängnis der syrischen Stadt Aleppo. Nur durch diese Neutralität ist der Rot-Kreuz/Rot-Halbmondbewegung auf internationaler, wie nationaler Ebene möglich, Notleidenden/Bedürftigen helfen zu können. Mehr Infos zur erfolgreichen Nachrichtenvermittlung zwischen Aleppo und Dresden, zwischen Sohn und Mutter: http://bit.ly/1z83XR4

02. Februar 2015 0

fb stream image

Erste-Hilfe – weil es jeden treffen kann!
Es ist eine schreckliche Vorstellung: Man hat einen Unfall, liegt hilflos auf der Straße - keiner hilft. Zahlreiche Autofahrer sind nach einem schweren Unfall am Samstagnachmittag auf der A2 bei Magdeburg langsam um die schwer verletzten Unfallopfer herumgekurvt anstatt zu helfen.
Wer nichts macht, macht nicht verkehrt? Falsch! Unterlassene Hilfeleistung kann mit einem Strafverfahren geahndet werden.
Dabei ist Erste-Hilfe so einfach und wenn man sich an die vier Grundregeln hält, kann man nichts verkehrt machen!
1. Unfallstelle absichern,
2. Überblick verschaffen,
3. Notruf absetzen,
4. Erste Hilfe leisten.

Sofern ein Ersthelfer nach bestem Wissen und Gewissen handelt, hat er nichts zu befürchten. Entstehen dem Helfer Schäden z.B. an der Kleidung, kommt dafür zumeist der Unfallverursacher auf. DRK-Arzt Sefrin rät in Abständen von drei bis fünf Jahren zu einem Wiederholungkurs in Erster-Hilfe. Dabei lässt sich das Erste-Hilfe-Wissen auffrischen, erweitern und vor allem anwenden. Die Bereitschaft im Notfall beherzt zu helfen steigt.

Ab 1. April gelten neue Regeln für die Erste-Hilfe-Ausbildung. Vor allem der Praxisteil gewinnt mehr an Bedeutung. Hier nachlesen: http://bit.ly/1wVXY0L
Für einen Kurs in der nächstem Umgebung anmelden, geht schnell und unkompliziert unter: https://rotkreuzkurs.de/

02. Februar 2015 0

Der DRK Blutspendedienst startet bereits heute seine neue Kampagne "Was uns verbindet - Blutspenden in unserer Region" im Internet. Auf der interaktiven Website www.blutspenden-verbindet.de können DRK-Blutspenderinnen und –spender Bilder von sich veröffentlichen und (mit)teilen, was sie mit der DRK-Blutspende verbinden. Die Verbindung wird visuell durch ein rotes Band symbolisiert. Der ganz offizielle Kampagnenstartschuss wird dann 4.2. im Institut für Transfusionsmedizin des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost in Dresden erfolgen. Mit dabei sind u.a. die sächsische Gesundheitsministerin, Barbara Klepsch, und der Präsident des DRK Landesverbandes Sachsen, Holger Löser.

28. Januar 2015 3

fb stream image

Der Name ist Programm bei dem heutigen Fachtag "Hauptamt für Ehrenamt" im DRK Zentrum Sachsen. Der Landesverband hat hauptamtliche Vorstände und Geschäftsführer der Kreisverbände ebenso eingeladen, wie hauptamtliche Mitarbeiter aus den Gemeinschaften sowie Ehrenamtskoordinatoren und –berater. Für die Landesgeschäftsstelle sind Rüdiger Unger und Mitarbeiter der Abteilung NHG vertreten. Gemeinsam sollen Ziel und Strategien entwickelt werden, um das Ehrenamt zu stärken. Die Schlagworte „Zusammenarbeit“ und „Vernetzung“ werden während des Fachtages eine wichtige Rolle spielen. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse, über welche wir im Nachgang u.a. auf der Ehrenamtsseite [www.ehrenamt.drksachsen.de] berichten werden.

3 Kommentare anzeigen

Sandra Deh
Und... welche Gemeinschaft hat laut Meinung der Anwesenden den meisten Unterstützungsbedarf??
28.01.15 - 13:19

Doreen Lindel
die Wohlfahrts- und Sozialarbeit, dicht gefolgt vom JRK Sandra.
28.01.15 - 17:34

DRK Sachsen
Dem bleibt nichts hinzuzufügen :-) Danke!
28.01.15 - 17:40

28. Januar 2015 0

fb stream image

Das Body+Grips-Mobil hatte am Freitag, den 23. Januar, seinen ersten Einsatz an einer Schule.
60 Schüler des Gymnasiums in Burgstädt konnten an einer Vielzahl Stationen spielerisch und abwechslungsreich allerhand praktisches Wissen rund um das Thema Gesundheit erfahren. Gefragt waren dabei von den 12- bis 14-jährigen Schülern Köpfchen, Kreativität und Teamgeist. Das Team des Body+Grips-Mobils freut sich in Zukunft auch auf Anfragen aus sächsischen Schulen. Mehr lesen zu Body+Grips-Mobil: http://bit.ly/1z1OyXp

23. Januar 2015 1

Eilige Info aus der Fachabteilung Qualitätsgemeinschaft KHS:
Der, für das bevorstehende Wochenende (24./25.01.) geplante, Ausbildungslehrgang zum „Qualitätssicherungspartner“ im DRK Zentrum Sachsen musste auf den 28./29.03.15 verschoben werden. Wir bitten um Verständnis.

1 Kommentar anzeigen

Philipp Pätz
Na super hatte mich so gefreut auf ein schönes Wochenende in Dresden ! Ich war so stolz ein günstiges Preis raus zuhollen für ein geiles Hotel in der Altstadt ! :'-(
23.01.15 - 18:41

23. Januar 2015 0

fb stream image

BFD-Seminar zur Selbsterfahrung: „Einkaufen im Rollstuhl und Bewegen mit GERT“
Am 20.1.2015 fand in Zwenkau für Bundesfreiwilligendienstler ein besonderer Praxisaustausch statt. Die Freiwilligen konnten testen, wie es sich anfühlt, mit einer Beeinträchtigung des Bewegungsapparats oder der Sinne, den Alltag zu meistern. Die Freiwilligen hatten die Aufgabe, in Rollstühlen und mit GERT, dem Gerontologischen Testanzug, bekleidet, einkaufen und im Gelände spazieren zu gehen. Ein Freiwilliger dazu: „Normal sein ist relativ!“. Mindestens zwei Praxisaustausche sind Pflicht im Freiwilligendienst: Es sind Seminare, in denen die täglichen Erfahrungen im Dienst sowie die Reflexion und der Austausch darüber im Mittelpunkt stehen. Insgesamt 25 bzw. 14 (für alle über 27) Bildungstage hält der BFD bereit.
Wer sich über das vielfältige Bildungsangebot des DRK-Freiwilligendienstes in Sachsen informieren möchte, schaue bitte hier: http://drksachsen.de/fileadmin/user_upload/allgem.Download/Freiwilligendienst/Bildungsprogramm_BFD_2014_2015_web.pdf

16. Januar 2015 0

fb stream image

Lebenssaftspende im DRK Zentrum!

Werde Lebensretter und spende dein Blut am 21.01.2015 im DRK Zentrum in Dresden. Die Blutspende-Aktion startet um 10:00 Uhr und wird ca. 14:00 enden. Als kleines Dankeschön erhältst du einen flexiblen Handyhalter und zur Stärkung gibt’s im Anschluss ein leckeres Mittagessen mit Nachtisch in unserer Cafeteria. Weitere Infos findest du unter http://goo.gl/Kq88vk.

13. Januar 2015 2

fb stream image

In der Heldenrolle - siehe Kleidungsstück mittig - muss man sich nicht verstecken! Ein Bild sagt einmal wieder mehr als tausend Worte. Klasse!

2 Kommentare anzeigen

Federbelastetes Sicherheitseckventil
Das sind aber keine Einsatzstiefel ;-)
13.01.15 - 10:19

Dominique Hofmann
XD
13.01.15 - 16:54